www.kitco.com-silber in EURO

 

  Silber als sichere Geldanlage 

Silber gehört neben Gold zu den wenigen Metallen, die einen sicheren Schutz gegen den Kaufkraftverlust der Geldnoten bieten. Silber als das neue Gold - diese provokante These hat noch lange nicht alle Anleger erreicht. Das sollte sie aber, denn Silber als Rohstoff hat sehr viele Anwendungsbereiche, zudem gewinnt es stets an Einsatzmöglichkeiten dazu. Den Anlegern muss allerdings klar sein, dass sich Silber nicht als Investition für kurzfristige Gewinne eignet. Dieses Edelmetall ist vielmehr eine sehr gute langfristige Anlage mit recht hoher Sicherheit. Auch wenn aktuell die Investments für Gold bei 90 Prozent und für Silber bei 10 Prozent liegen - bald schon könnte sich dieses Verhältnis radikal ändern.

Gründe für Silber als Anlage

Es gibt mehrere Gründe, die für Silber als langfristige Anlage sprechen. Zu den Anlagegewinnern zählen all jene, die in den vergangenen Monaten zu sehr günstigen Kursen eingestiegen sind. Obwohl der Kurs seit Mitte 2013 dynamisch ansteigt, würde sich eine jetzige Investition noch immer lohnen. Ein Blick auf die Staatsverschuldungen verrät auch warum: Experten gehen davon aus, dass sich die Staatsschuldenkrise demnächst weiter verschärfen wird, wodurch Silber in naher Zukunft explosionsartig an Wert gewinnen kann. Wer auf Rohstoffe mit Zukunft setzen möchte, kann dies jetzt noch immer tun und den Einstieg schaffen. Silber gilt deshalb als sichere Anlage, weil dieses Edelmetall von Geldinflation bzw. Sachwert-Verlust verschont bleibt. Dabei ist es völlig unwichtig, ob sich der Anleger für physische Münzen, Barren oder Edelmetallfonds entscheidet.

 


Vorteile von Silbermünzen

Euro-Silbermünzen werden in regelmäßigen Abständen von renommierten Münzhändlern wie die MDM – Deutsche Münze, herausgebracht. Sie haben den Vorteil, einen doppelten Wert zu besitzen. So besitzt eine 10 Euro Silbermünze einerseits den Nennwert von 10 Euro, andererseits auch den Materialwert, der von eventueller Inflation bzw. Deflation verschont bleibt. Silbermünzen können im Gegensatz zu Wertanlagen wie Immobilien flexibler wieder verkauft werden. Kleinere Mengen Münzen lassen sich handlich lagern, sodass sie beispielsweise in Krisenzeiten als Zahlungsmittel eingesetzt werden können. Aufgrund der breiten Verwendung in der Industrie, wird Silber langfristig betrachtet auf keinen Fall an Wert verlieren. Der Kauf von Silbermünzen ist daher zum aktuellen Zeitpunkt durchaus zu empfehlen. Beim Kauf größerer Mengen ist zu berücksichtigen, dass auch laufende Kosten, beispielsweise durch Lagerung, Versicherung oder das Anmieten eines Bankschließfaches, entstehen können. Ein versicherter Tresor ist immer eine gute Wahl in Sachen Edelmetall -Aufbewahrung.

 

Zukunft von Silber 

Eine Nachfrage nach Silber wird es immer geben, das Angebot auf lange Zeit eher sinken. Silber wird nämlich ersatzlos für Zukunftstechnologien benötigt und daher langfristig an Wert gewinnen.

Interessierten Silberkäufern stehen im Netz dazu verschiedene Shops und Portale zur Verfügung, die sich auf Edelmetallhandel spezialisiert haben.

  Bildquelle: MDM-Deutsche Münze 

 

 

29.06.2013  Silberpreis Entwicklung in 2013

Die Preisentwicklung in 2013  kann einem Silberbug große  Sorgen bereiten. Was müssen wir in den letzten Jahren ertragen? Ja es stimmt, mit Papiergeld ist man in den beiden letzten Jahren besser gefahren.

Ob das auch für die nahe Zukunft gilt, darf bezweifelt werden.

 Eric Sprott, einer der bekanntesten Silber- Investoren warnt vor einem Finanzchaos und meint zur aktuellen Lage in Europa:

 „Every time you hear the word ‘banking resolution’ just read the words ‘bail-in.’ That’s what they are talking about here because they have that template. And I suspect it’s going to happen again. I think when we get one more ‘bail-in,’ people are going to realize that having money in a bank is risky."

 

Quelle: http://ericsprott.blogspot.ca/2013/06/nothing-but-financial-chaos.html

 

Seinem Fazit, dass es riskant ist, Geld auf einer Bank liegen zu haben, kann ich mich nur anschließen, denn ein Bankguthaben ist nichts anderes als eine ungesichterte Forderung gegen die Bank und kann jederzeit „gezypert“ werden.

 

 

Die Silberseite | info@diesilberseite.de